MESSER IST NICHT GLEICH MESSER

TIPPS & TRICKS ZU KÜCHENMESSERN

Messer ist nicht gleich Messer

Ein qualitatives Kochmesser ist neben frischen Zutaten das wichtigste Utensil in jeder Küche.

Das Kochmesser ist der Oberbegriff für viele verschiedene Messerformen, es gibt für jeden Verwendungszweck ein speziell geformtes Messer wie Gemüsemesser, Zubereitungsmesser, Fleischmesser. Teilweise beruhen die unterschiedlichen Formen auf regionalen und internationalen Traditionen. So steht dem traditionellen deutschen Kochmesser das japanische Santokumesser gegenüber.

Das Kochmesser als grundlegendes Küchenwerkzeug wird am häufigsten verwendet, da es vielseitig einsetzbar ist, zum Schneiden, Filetieren, Tranchieren oder Hacken. Nicht ohne Grund gibt es Kochmesser in verschiedenen Klingenlängen. Denn bei der Auswahl des richtigen Messers kommt es auch auf die Größe der Hände an.

In der neu gestalteten Küchenabteilung im Kerkamm – Markenhaus wurde deshalb extra ein Tisch bereit gestellt, an dem die Kunden selbst die Messer ausprobieren können.

Kerkamm bietet Kochmesser in unterschiedlichen Qualitäten und Preislagen an, vom einfachen Bandstahl bis hin zu geschmiedeter Perfektion. Als Fachhändler arbeiten wir mit bekannten Messerherstellern zusammen, die wir selbst mit Überzeugung vertreten.

WÜSTHOF

Wüsthof steht für Made in Germany und bietet mit der neuen Technologie PEtec, einem computergesteuerten Schleifverfahren überlegende Schärfe und Präzision. Für Messer der geschmiedeten Serien Classic und Classic Ikon wird rostfreier Chrom-Molybdän-Vanadium Stahl verwendet. So stellt der Messerspezialist von Anfang an die besonderen Eigenschaften der Produkte sicher: absolute Schärfe, dauerhafte Schnitthaltigkeit, hohe Korrosionsbeständigkeit und leichte Nachschärfbarkeit.

WMF

WMF kombiniert seit 2014 traditionelle Schmiedekunst mit modernster Präzisionstechnologie in der Herstellung. Mitten in der schwäbischen Alb betreibt WMF einer der größten Klingenschmieden Deutschlands. Made in Germany ist das Ergebnis bei den prämierten und beliebten Serien Grand Class und Spitzenklasse Plus.

Bei Stiftung Warentest erhielt das Kochmesser aus der Serie Grand Class Bestnote 1,8 und gehört auch bei uns zu den Favoriten.

KAI

Kai. Eine Marke Japans. Japaner denken ganzheitlich, deshalb gehören Kochen, Kunst und Philosophie untrennbar zusammen.

Shun bedeutet „beste Saison“ von Lebensmitteln. Die Shun Classic Serie zählt zu den umfangreichsten Damaszenermesserserien weltweit und findet großen Anklang bei der Kochelite wie auch bei jedem ambitionierten Hobbykoch. Shun Messer werden aus speziellem rostfreiem Damaszenerstahl in 32 Lagen gefaltet.

Durch den besonderen Stahl und Schliff erhält jedes Messer eine unvergleichbare Schärfe und das ausgewogene Gewicht erlaubt unermüdliches Arbeiten. Jedes Teil ist ein unverwechselbares Einzelstück mit einem einzigartigen Charakter. Der ergonomisch geformte Griff ist sowohl für Links- als auch Rechtshänder perfekt geeignet.

Jedes Messer bedarf einer sachgerechten Pflege und Aufbewahrung, denn nichts ist schlimmer als stumpfe Messer. Für jedes Messer gibt es deshalb passende Schärfmittel wie Schleifsteine oder Wetzstähle.

Wenn Sie ihre Messer professionell schleifen möchten, arbeiten wir mit einem Elmshorner Messerschmied zusammen, der fachgerecht Scheren und Messer schleift.

TIPPS zur Pflege und Aufbewahrung:

  • Nach Gebrauch sollten Sie die Messer von Hand reinigen und abtrocknen, spülen Sie aggressive Stoffe wie Zitronensaft sofort ab.

  • Benutzen Sie das Messer nie in die Spülmaschine. Dies beeinträchtigt das Material und die Schärfe der Schneide. Reinigen Sie es grundsätzlich von Hand.

  • Verwenden Sie nur Schneidunterlagen aus Holz oder Kunststoff. Glas- oder Granitbretter machen die Messer stumpf.

  • Bewahren Sie ihre Messer nie lose in der Schublade auf, sondern schützen Sie diese in einem Messerbock, Schubladeneinsatz oder Magnetbord.

  • Schärfen Sie ihre Messer bei Bedarf, damit Sie ihre Lebensmittel nicht zerdrücken.

  • Messer mit Naturholzgriffen gelegentlich ölen.

2019-01-22T11:54:39+01:0018. Juni 2018|Tipps & Tricks|